Seniorenbeirat

der Verbandsgemeinde Rengsdorf


Aufgaben des Seniorenbeirates

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren in der Verbandsgemeinde Rengsdorf. Er soll dazu beitragen, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen zu verhüten, zu überwinden oder zu mildern um damit den älteren Mitbürgern die Möglichkeit zu erhalten, am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen.
Der Seniorenbeirat soll die Lebenserfahrung der Seniorinnen und Senioren bündeln und sie, auf Wunsch der Gemeinschaft nutzbar machen.

Der Seniorenbeirat berät die Organe der Verbandsgemeinde Rengsdorf und auf Wunsch die Organe der Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Rengsdorf in allen Selbstverwaltungsangelegenheiten welche die Belange der älteren Menschen berühren. Insofern soll er sich rechtzeitig über Zweck und Auswirkungen von Planungen und Vorhaben der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinden, sofern sie in besonderer Weise ältere Mitbürger betreffen, informieren und zu Fragen die ihm vom Verbandsgemeinderat, den Ortsgemeinden, einem Ausschuß oder der Verwaltung vorgelegt werden, Stellung nehmen.

Der Seniorenbeirat gibt Anregungen und Empfehlungen an Behörden, Verbände und Organisationen zu Gunsten der älteren Mitbürger und fördert die Kontakte zu staatlichen, gemeinnützigen und sonstigen Stellen oder Organisationen der Altenhilfe. Er ist um einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch bemüht.

Konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates der VG Rengsdorf

Zur konstituierenden Sitzung des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Rengsdorf am 29.10.2014 begrüßte Bürgermeister Hans-Werner Breithausen die von den Ortsgemeinden benannten neuen sowie die ausscheidenden Mitglieder. Er bedankte sich für ihr ehrenamtliches Engagement in der abgelaufenen Wahlperiode und überreichte neben der Dankurkunde einen Wällerscheck.

Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde Adalbert Hünerfeld einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Walter Schlund aus Anhausen. Zur Schriftführerin wurde Inge Bechter aus Oberhonnefeld-Gierend wiedergewählt und Harry Hildebrand aus Meinborn zum Stellvertreter. Dem bisherigen Kassenwart Helmut Grötz aus Rüscheid wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Als neuer Kassenwart wird Karl-Heinz Wiegand aus Melsbach fungieren (Stellvertreter: Günter Wittlich aus Kurtscheid). Bei den Beisitzern fiel die Wahl auf Dagmar Schneider aus Oberhonnefeld-Gierend, Inge Horn aus Ehlscheid und Martin Sandmann aus Hümmerich.

Der ehemalige und neue Vorsitzende Adalbert Hünerfeld hielt einen Rückblick auf die Arbeit in der vergangenen Wahlperiode. Dabei dankte er den bisherigen Vorstands- und Beiratsmitglieder für die gute Zusammenarbeit.

Mitglieder Seniorenbeirat