Verbandsgemeinde


Das Wappen der Verbandsgemeinde Rengsdorf 

In golden bordiertem, rotem Schilde über grünem Dreiberg im Schildfuß, darin ein silberner Bach auf dem Dreiberg eine goldene Ähre, begleitet beiderseits von silbernen Forsthaken. Das Wappen symbolisiert Land- und Forstwirtschaft und weist mit dem Dreiberg auf den Westerwald und den durch die Verbandsgemeinde fließenden Aubach hin. Der Schildbord kennzeichnet das Wappen als das eines Gemeindeverbandes. Mit seiner Farbe Gold-Gelb deutet es die reife Frucht der Ernte an. Die Wappenfarben Gold-Rot erinnern an die ehemalige Landesherrschaft Grafschaft Wied (Untere Grafschaft).


Die Verbandsgemeinde stellt sich vor:

Die Verbandsgemeinde Rengsdorf als Teil des Naturparks Rhein-Westerwald ist eine rechtlich selbstständige Gebietskörperschaft, die aus benachbarten Gemeinden (Ortsgemeinden genannt) des gleichen Landkreises besteht.  Die Landschaft bietet gute Lebens- und Wohnqualität  und ist ein ausgezeichneter Standort mit starker Wachstumsperspektive. Zur Verbandsgemeinde Rengsdorf gehören die Ortsgemeinden Anhausen, Bonefeld, Ehlscheid, Hardert, Hümmerich, Kurtscheid, Meinborn, Melsbach, Oberhonnefeld-Gierend, Oberraden, Rengsdorf, Rüscheid, Straßenhaus, und Thalhausen. Am 01.11.2015 lebten in der Verbandsgemeinde Rengsdorf =   17.152 Einwohner auf einer Fläche vom 79,30 km ².

Aufgrund der günstigen Verkehrslage sind die  Bundesautobahnen  A 3 (Köln/Frankfurt) und A 48  (Koblenz/Trier) schnell zu erreichen. Die Orte der Verbandsgemeinde Rengsdorf sind an den öffentlichen Personennahverkehr sehr gut angebunden. Der nächste Bahnhof befindet sich in Neuwied. Die ICE Strecke kann über den Anschluss Montabaur erreicht werden.

Die Verbandsgemeinde Rengsdorf bietet sich auch als Standort zu einzigartigen Touren in die nähere und weitere Umgebung an. Zahlreiche Ausflugsziele an Rhein und Mosel sind innerhalb von 15 bis 45 Minuten zu erreichen. Durch infrastrukturfördernde Maßnahmen soll die Wohn- und Erholungsqualität in den 14 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rengsdorf noch abwechslungsreicher gestaltet werden. Der Tourismus soll weiter gefördert werden. Hier können Sie näheres erfahren: www.rengsdorfer-land.de